23.03.19: Brand Wiese

Um 17:18 Uhr wurden wir erneut alarmiert. Dieses Mal ging es Richtung Gottvaterberg. Dort brannten ca. 20 bis 30 qm Wiese. Unter Atemschutz löschte ein Trupp das Feuer. Nach einer halben Stunde konnten wir uns wieder einsatzklar am Standort melden.
Weiterlesen ...

17.03.19: Rauchentwicklung

Um 11:12 Uhr wurden wir nach Michelfeld alarmiert. Hier wurde eine Rauchentwicklung im Gebäude gemeldet. Glücklicherweise konnten wir die Alarmfahrt jedoch abbrechen, da es sich „nur" um angebranntes Essen handelte.
 Rauchmelder
Weiterlesen ...

16.3.19: THL Baum über Straße

Am 16.3.2019 wurde die Feuerwehr Auerbach zu einem Baum über Straße alarmiert.
 
 
 20190316 THL BAUM
 
 
 
 
 

24.02.19: PKW-Brand

Um 09:38 Uhr wurden wir zu einem Fahrzeugbrand in der Bernreuther Straße alarmiert. Beim Eintreffen stand der vordere Bereich des Autos in Vollbrand. Mit Hilfe von Schaum löschte ein Atemschutztrupp das Fahrzeug. Nach ca. einer Stunde konnten wir uns wieder einsatzklar am Standort melden

 

 

Weiterlesen ...

04.03.17: Hund unter Baum eingeklemmt

Die Feuerwehr Auerbach wurde gegen 11:30 Uhr zur technische Hilfeleistung am Dornbach alarmiert. Laut Alarmmeldung befand sich ein Hund eingeklemmt unter einem Baum, Freischneide-Versuche sind unternommen worden. Das Erreichen der Einsatzstelle gestaltete sich schwierig, da kein Einweiser vor Ort war. Nach wenigen Minuten drückten die Hochdruck-Hebekissen den freigelegten Baumstamm nach oben. Zeitgleich sicherten wir ihn von allen vier Seiten. Nach 10 Minuten befreiten wir den Hund und übergaben ihn an den gerufenen Tierarzt. Trotz aller Bemühungen musste der Hund vor Ort aufgrund seiner Verletzungen eingeschläfert werden. Den Besitzer, welcher sich beim Befreiiungsversuch einen Biss zuzog, brachte der Rettungsdienst in das Krankenhaus.
 
 
 
 
 
 
Eingesetzte Kräfte:
FF Auerbach
Rettungsdienst

27.01.17: Verkehrsunfall AS43

Die Alarmmeldung lautete VU 1 Fahrbahn reinigen im Bereich AS 43 Reichenbach.
Beim Eintreffen des Führungsfahrzeuges stellte sich jedoch eine geänderte Lage dar. Eine verletze Person befand sich noch im Fahrzeug und musste in Abstimmung mit dem Rettungsdienst in einer patientenschonenden Rettung befreit werden. Die Vollsperrung der AS 43 von Seiten Ohrenbach sowie die Abfahrt von der B470 übernahmen die Kameraden der Feuerwehr Michelfeld, die restliche Verkehrssicherung übernahmen die Besatzung des Fahrzeuges AU 10/1 sowie der Kreisbrandinspektor AS3. Das HLF sowie der GW-L2 der FF Auerbach wurde für die technische Rettung an der Unfallstelle eingesetzt. Nachdem das Dach mittels der Rettungsschere abgetrennt war, konnte die verletzte Person leider noch nicht aus dem Fahrzeug befreit werden. Aufgrund dieser Lage, stimmte der Einsatzleiter Feuerwehr mit dem zuständigen Notarzt eine weitere Rettungsöffnung im Bereich der Seite ab. Nachdem das Fahrzeug ab der B- Säule großflächig mit Schere und Spreizer geöffnet war, konnte mit vereinten Kräften von BRK und der Feuerwehr die Verletzte mittels Spineboard und Rettungsboa befreit werden. Ebenfalls an der Einsatzstelle war der Rettungshubschrauber Christoph 20. Im Anschluss an die technische Rettung wurden die auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen und Warnschilder aufgestellt.
 
20170127 vu as43
 
Weiterlesen ...