01.11.2015: Brand Neuhaus

Um 08:24 Uhr wurde die Feuerwehr Auerbach zu einem Brand eines Wohnhauses in die Nachbargemeinde nach Neuhaus alarmiert. Auf der Anfahrt wurde aus der anfänglichen unklaren Rauchentwicklung ein offener Dachstuhlbrand. Ein massiver Atemschutzeinsatz war die Folge, bei der die Feuerwehr Neuhaus mit 8 Atemschutzgeräteträgern aus Auerbach unterstützt wurde. In den Mittagsstunden konnten die Kameraden aus Auerbach den Heimweg antreten.
 
Einsatz Neuhaus Dachstuhlbrand 2015 web 005
 
Weiterlesen ...

09.04.15: Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehr Auerbach wurde am 4.4.2015 um 14:48 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienste in den Ortsteil Rosenhof alarmiert.  Die Wehrmänner retteten die Person mit Hilfe der Drehleiter über das Vorderfenster zur Straßenseite aus dem zweiten Stock. Der Rettungsdienst transportierte die Person nach 15 Minuten in das Krankenhaus. Die Kräfte rückten daraufhin ab.

 

20140404 THL Menschrenrettung 02

 

Weiterlesen ...

15.03.15: Schwelbrand

Am Sonntag, den 15.03.2015 um 10:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zu einem Küchenbrand in den Kurt-Schumacher-Ring in Auerbach alarmiert. Am Einsatzort konnte sehr schnell Entwarnung gegeben werden. Der Hausbesitzer hatte geistesgegenwärtig den Strom abgestellt und anschließend mit eigenen Löschversuchen die Dunstabzugshaube löschen können. In der Dunstabzugshaube war der Motor heiss gelaufen und hatte zu brennen begonnnen. Für die Feuerwehr blieb die Kontrolle des Brandherdes mit der Wärmebildkamera und die Belüftung der Küche übrig. Nach 30 Minuten konnten sämtliche Einsatzkräfte wieder ins Gerätehaus zurückkehren.
 
20150315 einsatz brand
 
Weiterlesen ...

21.02.15: Verkehrsunfall B85

Am Samstag, den 21.02.2015, wurden die Feuerwehren Auerbach und Königstein zu einem Verkehrsunfall auf der Brücke bei Lunkenreuth alarmiert. Der Fahrer eines Streuwagens hatte beim überqueren der Straße einen Polo übersehen. Beim Aufprall wurde die Fahrerseite regelrecht abgeschält und der Polo kam neben dem Brückengeländer zum Liegen. Um die verunfallte Person aus dem Polo achsengerecht zu befreien, wurde durch die Feuerwehr Königstein das Dach entfernt. Anschließend wurde die Fahrerin des Polos mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Während des Einsatzes war die Brücke bei Lunkenreuth über die B85 gesperrt. Für die Auerbacher Wehr war der Einsatz nach 40 Minuten zu Ende.
 
Verkehrsunfall B85
 
Weiterlesen ...

29.01.15: B85 - LKW umgekippt

Am Donnerstag Abend um 22:46 Uhr wurden die Feuerwehren Auerbach und Nitzlbuch zu einem Einsatz auf die Bundestraße B85 Höhe Sackdilling alarmiert. Starker Schneefall und damit verbundene Glätte war einem LKW-Fahrer, der in Richtung Auerbach unterwegs war, zum Verhängnis geworden. In einer Kurve kippte der Anhänger des LKW's um. Erst ca. 200 m später konnte der LKW-Fahrer das Gespann zum Stehen bringen. Am Einsatzort angekommen, ergab die erste Erkundung, dass es sich um einen LKW mit geladenem Gefahrgut handelte. Über zehn verschiedene Gefahrstoffe waren auf dem umgekippten Hänger verladen, wobei beim Umkippen bereits sechs Fässer aus dem Anhänger gefallen waren. Die weitere Erkundung ergab, dass keiner der Gefahrstoffe aus seiner Verpackung ausgetreten war. Aus diesem Grund wurde der Hänger teilweise ausgeräumt und anschließend von einem Abschleppunternehmen mit Hilfe eines Autokrans wieder auf die Räder gestellt. Nachdem die Unfallstelle geräumt war, konnte die Vollsperrung der Bundesstraße nach 3 Stunden wieder aufgehoben werden.
 
Verkehrsunfall LKW mit Gefahrgut
 
Weiterlesen ...

19.12.14: Verkehrsunfall B85

Zwischen den Michelfelder Einfahrten auf der Bundesstraße B85 ereignete sich am 19.12.2014 gegen 7:40 Uhr ein Verkehrsunfall. Die Feuerwehren Auerbach und Michelfeld wurden daraufhin alarmiert. Ein PKW war aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit einem 7,5t LKW kolidiert. Der Fahrer des LKW's konnte nicht weiter nach rechts ausweichen, da hier eine Leitplanke angebracht war. Beim Zusammenstoß wurde die Vorderachse und die Kardanwelle des LKWs aus den Verankerungen gerissen. Der Fahrer des PKWs wurde verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert werden. Der Fahrer des LKWs wurde mit dem Rettungswagen mitgenommen. Nachdem die Fahrzeuge vom Abschleppunternehmen abtransportiert waren, musste noch die Fahrbahn gereinigt werden. Durch das Straßenbauaumt wurden Ölspurschilder aufgestellt. Während des gesamten Einsatzes war die Bundestraße komplett gesperrt und der Verkehr wurde von den Feuerwehren durch Michelfeld umgeleitet.
 
Verkehrsunfall
 
Weiterlesen ...