01.07.09: Diesel aus US-Fahrzeug

Um 10:05 Uhr am heutigen Mittwoch ging der Alarm „Diesel aus US-Fahrzeug auf B470“ für die Freiwillige Feuerwehr Auerbach ein. Am Einsatzort ergab sich folgende Lage. Ein US-Fahrzeug vom Typ Hummer war am Pinzigberg auf der B470 in der Ausfahrt liegengeblieben. Aus diesem Fahrzeug lief Diesel aus dem Fahrzeugtank aus. Die Soldaten der US Armee hatten bereits Auffangbehälter unter das Fahrzeug gestellt um den auslaufenden Betriebsstoff aufzufangen. Ein zweites US-Fahrzeug, ebenfalls vom Typ Hummer stand ebenfalls mit einem Defekt wenige Meter dahinter. Mit Ölbinder wurde der bereits ausgelaufene Kraftstoff gebunden. In der Zwischenzeit wurde durch die Streitkräfte versucht das Leck abzudichten um das Fahrzeug abschleppen zu können. Des Weiteren wurde an beiden liegengebliebenen Fahrzeugen eine Art Deichsel befestigt, um diese anhängen und abtransportieren zu können. Der vorbeifließende Verkehr wurde aus Sicherheitsgründen durch die Wehr geregelt. Nach ca. 1,5 Std. war der Einsatz abgeschlossen.
 
Diesel aus US-Fahrzeug
 
Weiterlesen ...

30.06.09: Ölspur

Kurz vor 14:00 Uhr am heutigen Dienstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zu einer Ölspur in der Neuhauser Straße gerufen. Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus, dass es sich um eine mehrere Meter lange Ölspur auf der Neuhauser Straße, dem Place de la Neuville (Schwemmweiher) und auf der Bundesstraße B85 handelte. Als Verursacher konnte ein örtliches Unternehmen ausgemacht werden. Bei einem Großfahrzeug war beim Tanken der Tankdeckel vergessen worden und somit konnte Diesel aus dem Tank auf die Straße schwappen. Nach einer Stunde konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.
 
Auf gehts zum Kehren
 
Weiterlesen ...

27.06.09: Wohnung unter Abwasser

Von der Übung für die Leistungsprüfung wurde die Feuerwehr Auerbach nach einem Platzregen um ca. 16.00 Uhr in die Kirchstraße in Auerbach über Funk weg alarmiert. Daraufhin rückte das LF 24 und das MZF direkt vom Übungsplatz am Bauhof aus. Bei der Einsatzstellenerkundung wurde festgestellt, dass im Erdgeschoß ein Raum ca. 5 cm hoch überschwemmt war. Der Raum wurde mit einem Wasserstaubsauger gereinigt und die verschmutzten Gegenstände wurden nach draußen gebracht. Nach ca. einer 3/4 Stunde konnte die Einsatzstelle verlassen und die Übung fortgesetzt werden.
 
Abwasser in Wohnung
 
Weiterlesen ...

20.06.09: Verkehrsunfall

Zwei  Gruppen der Feuerwehr Auerbach waren gerade bei  einer Übung im Städtischen Bauhof als gegen 16 Uhr die Alarmmeldung „Verkehrsabsicherung und Fahrbahnreinigung nach Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Auerbach und Reichenbach“ empfangen wurde. Zeitgleich wurde die Feuerwehr Zogenreuth über Sirene alarmiert. Die Übung wurde daraufhin sofort abgebrochen und mit MZW und LF24 die Einsatzstelle angefahren. In einer Kurve zwischen der Abzweigung Degelsdorf und Reichenbach waren zwei PKW seitlich kollidiert und nach dem Aufprall stark beschädigt am Seitenstreifen bzw. im Straßengraben in einem Abstand von rund 50 Metern zum Stehen gekommen. Beim Eintreffen der beiden Fahrzeuge der Feuerwehr Auerbach waren bereits Rettungsdienst und Polizei vor Ort und die verletzten Insassen vom Rettungsdienst versorgt. Die Kräfte der Feuerwehr Auerbach sicherten die verunfallten Fahrzeuge gegen Brandgefahr und das  Auslaufen von Betriebsstoffen. Gemeinsam mit der Feuerwehr Zogenreuth wurde die Straße komplett für den Verkehr gesperrt und die Verkehrsregelung übernommen. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die anwesenden Polizeibeamten und  Bergung der beiden Unfallfahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen wurde die Fahrbahn gereinigt und ausgetretene Flüssigkeit mit Bindemittel aufgenommen. Nach rund 2 Stunden konnten die Einheiten die Unfallstelle verlassen.
 
Verkehrsunfall
 
Weiterlesen ...

19.06.09: Brand Anbau

Am Freitag, den 19.06.09, wurde die Auerbacher Wehr kurz nach 18:00 Uhr mit der Alarmmeldung „Wohnungsbrand“ alarmiert. Das MZF und das LF24 waren zu dieser Zeit gerade beim Verkehrstag des städtischen Kindergartens zugange. Am Einsatzort angekommen, konnte nach einer kurzen Erkundung Entwarnung gegeben werden. Beim Brand handelte es sich um einen Anbau über dem Kellereingang, der bereits von den Nachbarn mit einem Gartenschlauch fast vollständig gelöscht werden konnte. Die Kameraden der Wehr entfernten noch einige gelagerte Holzteile und löschten diese ab. Nach 30 Minuten konnte wieder vom Einsatzort abgerückt werden.
 
Brand Anbau
 
Weiterlesen ...

04.06.09: Unterstützung Rettungsdienst

Am Donnerstag, den 04.06.2009, lautete kurz nach 17:00 Uhr die Alarmmeldung für die FF Auerbach: Unterstützung für den Rettungsdienst mit der Drehleiter. Am Einsatzort angekommen wurde die Drehleiter in der Einfahrt zum Haus aufgestellt und die Krankentragenhalterung am Korb der Drehleiter angebracht. Anschließend konnte die Leiter am Balkon in Stellung gebracht werden. In der Zwischenzeit wurde die Patientin vom Rettungsdienst stabilisiert und mit der Trage auf den Rettungskorb geschoben. Nachdem die Patientin dem Rettungsdienst wieder übergeben wurde, konnte der Einsatz beendet werden und die Rückfahrt angetreten werden.
 
Drehleitereinsatz
 
Weiterlesen ...