24.03.12: Ölspur

Am frühen Morgen des 24.03.2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zu einer Ölspur gerufen. Ein LKW hatte eine Spur von B85 (Kellerberg) über die Ampelkreuzung bis zum Meiergraben gezogen. Nach der Erkundung durch das MZF wurden die Fahrzeuge der Feuerwehr Auerbach auf der gesamten Strecke verteilt, damit die Ölspur abschnittsweise beseitigt werden kann. Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Fahrzeuge der Feuerwehr Auerbach die Einsatzstelle wieder verlassen.
 
vorlage blog oelspur
 
Weiterlesen ...

22.03.13: Melderalarm

Um 17:51 Uhr wurden die Feuerwehren Ranna und Auerbach alarmiert. Im Pflegeheim Ranna sprach ein Rauchmelder an. Schnell konnte im 5. Stock die Lage geklärt werden: Das Lüften des Stockwerks brachte offensichtlich nicht den gewünschten Erfolg. Deshalb wollte man mit Weihrauch nachhelfen…. Einsatzende 18:45 Uhr
 
symbol brandmelder
 
Weiterlesen ...

17.03.13: Überörtliche Hilfe

Am Sonntagnachmittag um 14:20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach nach Pegnitz ins CabrioSol gerufen. Angefordert wurde lediglich das TLF mit Atemschutz. Auf der Anfahrt wurde allerdings wieder Entwarnung gegeben, so dass es bei einer kurzen Bewegungsfahrt blieb.
 
symbol atemschutz
 
Weiterlesen ...

10.03.13: Kaminbrand

Um 15:23 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zu einem Kaminbrand am Gottvaterberg gerufen. Am Einsatzort war starke Rauchentwicklung aus dem Kamin zu erkennen. Ein Trupp mit der Wärmebildkamera ging vor, um den Kamin innerhalb des Hauses auf heiße Stellen zu untersuchen. Im Anschluß wurde der Kamin gekehrt und somit die Gefahr gebannt. Nach ca. 30 Minuten konnten die Einsatzkräfte wieder ins Gerätehaus zurückkehren.
 
symbol kaminbrand
 
Weiterlesen ...

06.03.13: Brand Scheune

Um 03:55 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr Auerbach und einiger Umlandwehren durch Meldeempfänger und Sirene aus dem Schlaf geweckt. Die Alarmmeldung "Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens" erklärte die hohe Alarmstufe. Bereits auf der Anfahrt wurde die Meldung durch die Polizei relativiert. Es handelte sich um den Brand einer Scheune mit ca. 12 m² Grundfläche, die mit Brennholz gefüllt war. Am Einsatzort wurde sofort mit dem Wasser aus den wasserführenden Fahrzeugen begonnen die angrenzende Scheune zu schützen und den Brand zu bekämpfen. Im Anschluss wurde über eine Schlauchstrecke von ca. 250m die Wasserversorgung aufgebaut. Die ersten Feuerwehren konnten, nachdem sich die Lage etwas beruhigt hatte, bereits nach 30 Minuten von der Einsatzstelle abrücken. Um 05:10 Uhr konnten auch die restlichen Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.
 
20130306 brand schlupfloch 001
 
Weiterlesen ...

20.02.13: Wohnungsbrand

Um 09:20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zu einem Wohnungsbrand in die Bernreuther Straße gerufen. In einem Zimmer im 1. Strock war ein Feuer ausgebrochen und der Rauch war bereits ins Dachgeschoß vorgedrungen. Mit Atemschutz ging der erste Trupp in erste Obergeschoß vor. Der Brandherd konnte durch diesen Trupp sehr schnell lokalisiert und unter Kontrolle gebracht werden. Nachdem "Feuer aus" gemeldet war, wurde der 1. Trupp zum Ausräumen des Zimmers und zur Suche weiterer Glutnester, durch den 2. Atemschutztrupp unterstützt. Um auf Nummer sicher zu gehen, wurde im Anschluß ein Teil des Fussbodens mit der Multicut-Säge entfernt. Parallel dazu wurde mit dem Lüfter des Gebäude schrittweise entraucht. Nach ca. 1 Stunde konnten sämtliche Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.
 
20130220 brand 001
 
Weiterlesen ...