07.12.16: Schwelbrand Degelsdorf

Am Mittwoch kurz vor der wöchentlichen Rufprobe, wurden die Feuerwehren Auerbach und Zogenreuth zu einem Brand nach Degelsdorf alarmiert. Am Einsatzort angekommen, war im Erdgeschoss heller Feuerschein zu erkennen. Ebenso drang Rauch aus sämtlichen Öffnungen. Der erste Atemschutztrupp konnte das offene Feuer im Bad sehr schnell ablöschen. Allerdings stellte sich im Laufe des Einsatzes heraus, dass sich das Feuer bereits in der Zwischendecke ausgebreitet hat. Um dieses löschen zu können, musste die Decke des Erdgeschosses sowie der Boden des Obergeschosses geöffnet werden. In der Zwischenzeit übernahm die Zogenreuth die Verkehrsregelung. Nachdem das Feuer in der Zwischendecke gelöscht war, konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen. Eine Brandwache wurde durch die Feuerwehr Zogenreuth gestellt.
 
20161207 Brand Degelsdorf 03
Weiterlesen ...

05.06.16: Verkehrsunfall

Gegen 8.00 Uhr morgen wurde die Feuerwehr Auerbach zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus der Alarmmeldung ging bereits hervor, dass keine Person eingeklemmt ist.  An der Unfallstelle angekommen, war bereits der Rettungsdienst zur Versorgung der verletzten Person vor Ort. Das Fahrzeug kam von der Strasse ab, streifte einen Baum und blieb im Strassengraben liegen. Die Feuerwehr Auerbach sicherte das Fahrzeug gegen Abrutschen und stellte den Branschutz sicher.
 
20160605 vu 001
 
Weiterlesen ...

11.04.16: Busunfall

Kurz vor 13 Uhr wurde die Feuerwehr Auerbach in den Nachbarlandkreis Bayreuth zu einem Zusammenstoss zwischen einem Schulbus und einem LKW alarmiert. Hierbei wurde der Busfahrer eingeklemmt, die 10 Schüler und die beiden LKW-Insassen leicht verletzt. Während die Feuerwehr Pegnitz den Busfahrer befreite, sicherte die Feuerwehr Auerbach den verunfallten LKW gegen Umkippen und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Nach dem der Busfahrer mit dem Helikopter in die Klinik abtransportiert wurde, konnte die Feuerwehr Auerbach herausgelöst werden und konnte den Heimweg antreten.
 
20160411 Einsatz 005
 
Weiterlesen ...

18.03.2016: Türöffnung im Keller zum Wasserhaupthahn

Am Freitag den 18.03.2016 wurde die Feuerwehr Auerbach zum Auspumpen eines Keller gerufen. Auf Grund der von der Integrierten Leitstelle Amberg (ILS) gemeldeten "Türöffung zum Wasserhaupthahn im Keller" rückte Florian Auerbach 49/1 (LF24) an. Am Einsatzort bat sich folgende Lage, durch einen Rohrbruch vor einem Mehrfamilien Haus wurde Wasser über die Lichtschächte eines Kellers in dessen Inneres gedrückt. Beim Eintreffen des LF24 stand der Keller ca. 4 cm unter Wasser. Als zweites Fahrzeug rückte Florian Auerbach 56/1 an und brachte zwei Wassersauger an die Einsatzstelle. Nach ca. einer Stunde konnten alle Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen und ins Wochenende starten. 
Weiterlesen ...

09.03.2016: Türöffnung und gemeldeter Zimmerbrand

Am Mittwoch wurde die Feuerwehr Auerbach gleich zwei Mal zu einem Einsatz alamiert.
 
Der erste Alarm "Türöffnung" ging gegen Mittag ein. Eine Person war gestürzt und die Haustüre abgesperrt. Als die Feuerwehr Auerbach am Einsatzort angekommen war, konnte Entwarnung gegeben werden. Die Schwiegertochter der verletzten Person war bereits mit einem Ersatzschlüssel auf dem Weg. Nachdem die Schwiegertochter angekommen war, konnte die Feuerwehr Auerbach wieder abrücken.
 
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Auerbach: LF24, DLK
Feuerwehr Michelfeld: LF8
Rettungsdienst, Polizei
 
 
Gegen 17.30 Uhr erfolgte der zweite Alarm "Zimmerbrand, Person in Gefahr". Als die Feuerwehr Auerbach am Einsatzort ankam, war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Auf der eingeschaltenen Herdplatte wurde ein Kochtopf mit Essen vergessen. Das verbrannte Kochgut wurde vom Herd genommen und zum Entrauchen ein Lüfter eingesetzt. Nach ca. 45 min konnte die Feuerwehr Auerbach wieder die Heimfahrt antreten
 
20160309 einsatz 001
Weiterlesen ...

27.02.16: 2 mal Brand, Person in Gefahr

Am 27.02.2016 musst die Freiwillige Feuerwehr Auerbach gleich zweimal zu einem Brand mit Person in Gefahr ausrücken.
Um 15:15 Uhr über die ILS Nürnberg nach Neuhaus; hier wurde die Drehleiter und ein Löschfahrzeug angefordert. Noch vor dem Auerbach Stadtschild kam die Meldung: Person gerettet, kein Einsatz mehr für die Feuerwehr Auerbach nötig.
Der zweite Einsatz kam um 22:55 Uhr. Am Einsatzort angekommen, war von einem Brand allerdings nichts zu sehen, zwei Bewohner einer Wohnung im 1. Stock waren stattdessen nach einem Sprung vom Balkon zu versorgen. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurden die Beiden erstversorgt und anschließend in die Rettungswägen verladen. Im Anschluß konnte die Feuerwehr Auerbach und alle weiteren alarmierten Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.
 
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Auerbach: MZF, TLF, DLK, LF24, LF16
Feuerwehr Nitzlbuch: TSF
Feuerwehr Zogenreuth: TSF
KBR, KBI, KBM,
Rettungsdienst, Polizei