25.10.14: Kameradschaftsabend

Fit an der Motorsäge und beim Digitalfunk
Ehrungsreigen bei Auerbacher Wehr — Ausgezeichnet: Harald Schmidt, Thomas Kormann und Rainer Lindner

AUERBACH — 365 Tage im Jahr sind die Aktiven der Feuerwehr all­zeit bereit, zu helfen. Beim Kamerad­schaftsabend wird für diese Leistun­gen gedankt. Dort werden verdiente Mitglieder geehrt. Bei der Auerbacher Wehr gab es nun drei besondere Aus­zeichnungen.
Kameradschaftsabend2014 042
Harald Schmidt erhielt das Bayeri­sche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber (wir berichteten). Thomas Kormann wurde von Kommandant Sven Zocher für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt. Er trat 1989 ein und absolvierte zahlrei­che Fortbildungen — so zum Truppfüh­rer, Maschinisten, Atemschutzgeräte­träger, Gruppenführer und „Träger von Chemiekalienschutzanzügen“.
Bereits 1997 wurde Kormann zum Löschmeister ernannt. Er legte alle Leistungsprüfungen in Brandbekämp­fung und Technischer Hilfeleistung bis zur Stufe Gold-Rot ab. Im Verein engagiert er sich als Fahrzeugrestaura­tor, Kassier, „Organisator an allen Ecken und Enden“ und seit 2011 als Vorsitzender.
Weiterlesen ...

11.04.13: Schinkenessen

Den fertig geräucherten Schinken ließen sich die Schlachtteilnehmer und deren Partner/in am 11. April 2014 auf der Rußhütte schmecken. Organisator Herbert Forster gab noch einige Details bekannt. Verarbeitet wurden 203kg Fleisch, welche in 42 Gläser pro Teilnehmer abgefüllt wurden. Die Restmenge wurde Geräuchertes, Würste usw. Wieder konnten wir kein lebendiges Schwein schlachten. Zusätzlich noch ein Zukauf von 98 kg. Die 230g Sturzgläser haben sich bewährt und wurden wiederverwendet.
 
 
Schinkenessen 2014
 
Weiterlesen ...

08.02.14: SocialBeerGame etwas anders

Das zurzeit bekannteste "Kettenbrief" im Netz ist das SocialBeerGaming. Auf Facebook werden Kandidaten nominiert eine halbe Bier innerhalb der nächsten 24 h auf Ex zu trinken und ein Video auf Facebook zu posten. Sollte der nomierte den Aufruf nicht nachkommen muss er einen Kasten Bier zahlen.
Am Donnerstag, den 06.02.14 postet Uwe Ditz sein Video zum SocialBeerGame und wandelte die Spielregeln etwas ab. Anstatt sein Bier auf Ex zu trinken, hat er die Nominierung genutzt, um 30,00 € an die Feuerwehr Auerbach zu spenden, da die Wehr im letzten Jahr die vielen Großeinsätze so gut gemeistert hat. Am Samstag erfolgt die Spendeübergabe am Feuerwehrhaus.
 
spendenuebergabe ditz
 

17.01.14: "Überzeugend und motivierend"

Lob für scheidenden Kommandanten Harald Schmidt

Lang anhaltender Beifall, viele lobende Worte und ein paar unterdrückte Tränen, der Abschied von Harald Schmidt als erster Kommandant der Feuerwehr Auerbach fiel sehr emotional aus. In Reimform verabschiedete sich der 50-Jährige aus der ersten Reihe der Feuerwehrführung, "Mir geht ein bisschen die Puste aus," bekannte er und betonte aber gleichzeitig, der Wehr als Zugführer weiter zur Verfügung zu stehen. "Die Feuerwehr Auerbach ist ein Teil von mir!"
Bürgermeister Joachim Neuß lobte die vorbildliche Arbeit von Schmidt: "Dein Verdienst ist es, das die Feuerwehr Auerbach eine herausragende Kameradschaft und einen tollen Zusammenhalt hat." Schmidt sei herausragendes Vorbild in Tätigkeit und Persönlichkeit. "Du bist überzeugend und motivierend." Neuß überreichte zwei Karten für die "Altneihauser Feierwehrkapell'n" im Oktober. "Ich möchte, dass Du neben mir in der ersten Reihe sitzt."
"Die Feuerwehr Auerbach, das ist Harald Schmidt", ergänzte auch KBR Fredi Weiß, der ebenfalls die hervorragende Zusammenarbeit lobte.
 
20140117 Jahreshauptversammlung 019
 
Weiterlesen ...

17.01.2014: Jahreshauptversammlung

In seinem letzten Bericht als Kommandant nannte Harald Schmidt bei der Hauptver­sammlung gestern Abend Einsatzzah­len, die es in der Geschichte der Wehr noch nie gegeben hatte. Das positive dabei: Es gab Einsätze, bei welchen den Bürgern bewusst wurde, was eine Feuerwehr alles leistet.
 
Das Jahr sei spektakulär gewesen, so Schmidt. In Erinnerung bleiben der Brand in der Alleestraße als zeitinten­sivster Einsatz, die Aufgaben in tech­nischer Hilfeleistung nach dem extre­men Starkregen am 20. Juni sowie eine Unterstützung des Rettungsdiens­tes mit anschließender vorbeugender Medikamenteneinnahme für alle. „Das hatten wir auch zum ersten Mal.“ Es wurde auch wieder oft und inten­siv geübt. Extra Einheiten gab es für Atemschutzgeräteträger, Funker, Jugendliche und Maschinisten. Einen ganzen Samstag beschäftigten sich die Aktiven mit der technischen Hilfe­leistung. Inklusive der notwendigen Besprechungen der Löschmeister absolvierten die Aktiven 105 Übun­gen mit 3589 geleisteten Stunden.
 
20140117 Jahreshauptversammlung 004
 
Weiterlesen ...

14.12.13: Weihnachtsfeier

Das Jahr neigt sich dem Ende und Weihnachten steht auch bei der Feuerwehr Auerbach vor der Türe. Am Samstagabend fand bei Nieselwetter unsere Weihnachtsfeier statt. Im Schein der Schwedenfeuer, deren Anzünden so manch einen Feuerwehrmann verzweifeln ließ, eröffnet Annika Zocher und Sophia Biersack mit zwei Gitarrenstücken die Weihnachtfeier am Vorplatz des Gerätehauses.
131214 weihnachtsfeier 015
 
Weiterlesen ...